Jahreshauptversammlung - Gesangverein Hambrücken

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahreshauptversammlung

Berichte

Jahreshauptversammlung G.V. Eintracht
Generationswechsel eingeleitet.
Bei der Jahreshauptversammlung wurde ein Generationswechsel eingeleitet. Der bisherige 1.Vorsitzende Wolfgang Kretzler stellte sein Amt nach 24jähriger Tätigkeit in der Vorstandschaft, davon 15 Jahre als 1. Vorsitzender zu Gunsten der Jüngeren Generation zur Verfügung. Ebenso kündigte Maria Daubenberger an, dass sie nach 24 jähriger Tätigkeit in der Verwaltung, davon 10 Jahre als Kassenverwalterin zu Gunsten der jüngeren Generation für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung steht.
Wolfgang Kretzler konnte zu Beginn die Sängerinnen und Sänger willkommen heißen. Sein besonderer Willkommensgruß galt Bürgermeister Thomas Ackermann, Chorleiter Herrn Thomas Ockert, Ehrenvorsitzenden Leopold Moritz und den anwesenden Ehrenmitgliedern. Es wurde festgestellt, dass die Versammlung den Sängerinnen  und Sänger schriftlich, ordnungsgemäß und rechtzeitig zugegangen ist und somit Beschlussfähig ist. In einer Schweigeminute gedachte man den Verstorbenen Mitglieder. Ein Gedenkgottesdienst am Ende des Jahres wurde angekündigt. In seinem Jahresbericht ging 1. Vorsitzender Wolfgang Kretzler nochmals auf die Aktivitäten des vergangenen Geschäftsjahres ein. Erfreulich ist festzustellen, dass man mit dem Projektchor „Robin Hood" ein weiteres Novum in der Vereinsgeschichte verwirklicht hat. Mit der Aufführung hat man an die Erfolge der Bauernoper aus dem Jahr 2011 und Joseph und seine Brüder aus dem Jahr 2014 angeknüpft. Eine Kostprobe aus „Robin Hood" konnte bereits bei verschiedenen Auftritten befreundeter Chöre zu Gehör gebracht werden. Beim Bericht der Protokollführerin Bernadette Lehn war das vergangene Vereinsjahr in alle Details nochmals herauszuhören. Es war festzustellen, dass neben den musikalischen Tätigkeiten auch das gesellige Vereinsleben nicht zu kurz kam. Wandertag, „Lustige Singstunde" im Kuckucksnest in Neuenbürg und Weihnachtsfeier gehören zum festen Bestandteil des geselligen Vereinsjahres. Schatzmeisterin Maria Daubenberger berichtete über den finanziellen Haushalt. Durch notwendige Investitionen war allerdings ein Haushaltsdefizit festzustellen.
Für den Kinder- und Jugendchorchor berichtete Kristina Haag, unterstützt von Lisa Notheisen und Maike Hartmann, von dessen Aktivitäten. Erfreulich war von einer Ankündigung eines geplanten Kindermusicals zu hören. Chorleiter Thomas Ockert lobte die gute Zusammenarbeit mit der Vereinsverwaltung und dem Chor.
In seinem Revisionsbericht lobte Rosalinde Amann die korrekte und übersichtliche  Kassenführung unserer Schatzmeisterin.
Bürgermeister Thomas Ackermann überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und brachte zum Ausdruck, welchen Stellenwert die „Eintracht" in der Gemeinde hat. Gerade in der heutigen Zeit sei Kindesbetreuung ein echtes Anliegen der Gemeinde und auch in musikalischer Hinsicht nicht hoch genug einzuschätzen. Er lobte die vorausschauende Planung der Eintracht, auch bezüglich der Jugendarbeit. Die Musical- Aufführung zusammen mit dem Kinder- und Jugendchor sei ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte gewesen. Das Nachwuchsproblem an neuen Sängerinnen und Sänger ist ein Phänomen, mit dem auch andere Chöre zu kämpfen haben. Bürgermeister Ackermann schlug der Versammlung die Entlastung vor, die einstimmig angenommen wurde.
Zuvor der Neuwahl wurde angekündigt, dass man die Verwaltung effektiver gestalten wolle und dazu den etwas aufgeblähten Verwaltungsapparat abzuspecken sei. Die Verantwortungsbereiche werden in verschiedenen. Ressourcen aufgeteilt.
Bei den Neuwahlen wurde Lisa Notheisen als 1. Vorsitzende vorgeschlagen, und einstimmig als neue Präsidentin der Eintracht gewählt. Als 2. Vorsitzende steht weiterhin die bisherige Amtsinhaberin Petra Zorn in der Verantwortung. Zum neuen Kassier wurde Benjamin Straßburg vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Werner Debatin obliegt weiterhin das Amt des Schriftführers und wird unterstützt von Bernadette Lehn als Protokollführerin. Weiterhin wurden folgende Ressourcenchefs gewählt:
Öffentlichkeitsarbeit Schriftführer    Werner Debatin
Finanzausschuss                                 Benjamin Straßburg
Bauausschuss                                     Elmar Arnold
Jugendausschuss                                Maike Hartmann
Festausschuss                                     Franziska Klein
Kinderchor                                         Kristina Hag
Hompage                                           Timo Dittmar
Zum Punkt Verschiedenes wurde die aktuelle Proberaumsituation angesprochen. Eine Lösung des Problems ist derzeit in Sicht. Bestimmte bauliche Hindernissen müssen allerdings erst geklärt werden.
Die neu gewählte Verwaltung dankte der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen.
Nach einem gemeinsamen Essen, vorbereitet von unseren Aktiven Rosalinde und Norbert Amann, endete die harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung.


 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü